Finnische Reiserichtlinien werden aufgrund der epidemiologischen Lage aktualisiert

Finnische Reiserichtlinien werden aufgrund der epidemiologischen Lage aktualisiert

Die finnische Regierung hat am 11.9.2020 eine Grundsatzentscheidung bezüglich der Umsetzung der Hybridstrategie im Grenz- und Reiseverkehr getroffen. Der neue Grenzwert liegt bei 25 COVID-19-Fälle/100 000 Einwohner über 14 Tage. Die Binnengrenzkontrollen zwischen u.a. Finnland und Deutschland werden ab dem 19.9.2020 aufgehoben. Die Lage und die Länderauflistungen werden ab jetzt jede Woche neu bewertet.

Die Regierung hat am 11.9.2020 über Einschränkungen im Grenzverkehr für den Zeitraum 19.9.18.10.2020 entschieden:

  • Die Einreisebeschränkungen an den finnischen Grenzen zu den folgenden Ländern werden ab dem 19.9.2020 aufgehoben: Deutschland, Island, Schweden, Norwegen, Polen und Zypern.   
  • Die Einreise aus den folgenden Ländern nach Finnland wird auch nicht begrenzt: Estland, Litauen, Lettland und die Slowakei.
  • Urlaubsreisen aus den genannten Ländern nach Finnland sind möglich. Reisende aus diesen Ländern müssen sich nach Ankunft in Finnland nicht mehr in eine freiwillige Quarantäne begeben.

Das Modell der Übergangsphase gilt im Zeitraum 1.10.–22.11.2020.
Das neue Modell tritt am 23.11.2020 in Kraft.


Weitere Informationen: 

Innenministerium: Restrictions on entry into the country to be amended due to COVID-19
Finnlands Regierung: Government adopts resolution on implementing the hybrid strategy for border traffic and travel
Finnish Boarder Guard: Restrictions on border traffic change on 19 September - a new operating model will be introduced in November