Filmabend: „Grump" von Mika Kaurismäki | 6.12.2022 | ab 19.00 Uhr

Erlebe gemeinsam mit uns den Abend des finnischen Unabhängigkeitstages mit einem großartigen Film von Mika Kaurismäki! Auch der in Deutschland bekannte und beliebte finnische Rockstar Samu Haber wird auf der Leinwand zu sehen sein.

6.12.2022

19 - 21

Berlin

Rauchstraße 1, 10787 Berlin

Botschaft von Finnland in Berlin

Elokuva ,

OmU/1 Std. 49 Min.

Wenige Filme entlassen Dich mich so einem guten Gefühl!"

-Helsingin Sanomat

Mika Kaurismäkis Road-Trip ist skandinavisches Wohlfühlkino vom Feinsten: Mit einem lakonisch-schnodderigen Helden und jeder Menge Gelegenheit zum Schmunzeln.

Grump ist Anfang 70 und ein Eigenbrötler. Seine beiden Söhne sieht er kaum, mit seinem Bruder Tarmo, der in Deutschland lebt, hat er jahrelang nicht gesprochen und im Grunde gibt es nur eines, was er nach dem Tod seiner Frau wirklich liebt: seinen kirschroten 1972er Ford Escort. Doch ausgerechnet der geht kaputt. Und das einzige noch auffindbare Exemplar befindet sich in Deutschland. Also macht sich Grump auf eine emotionale und turbulente Reise, die ihn auch zurück zu seinem Bruder führt.

Der neue Film in der Regie von Mika Kaurismäki (Drehbuch: Daniela Hakulinen und Tuomas Kyrö, nach Kyrös Roman) etabliert mit Grump (großartig verschroben und mit Verve gespielt: Heikki Kinnunen) einen Anti-Helden, der den Zuschauenden von Minute zu Minute mehr ans Herz wächst. Denn die direkte Art des älteren Mannes, der nicht lange um den heißen Brei herumredet, kann nicht darüber hinwegtäuschen, dass Grump auch ein Herz hat – auch wenn er das selbst erst einmal erkennen muss. Kaurismäki inszeniert diese Reise zu sich selbst als einen unglaublich vergnüglichen Road Trip durch Deutschland, bei dem Grump auf viele ungewöhnliche Charaktere trifft und mit seinem Bruder (ein würdiger Dialog-Sparringspartner: Kari Väänänen) herrlich rotzige Wortscharmützel austrägt.

Bitte hier (Linkki toiselle verkkosivustolle)anmelden!

Herzlich willkommen!