Ausstellung: Marja-Liisa Skibba

4. – 28.10.2022

Öffnungszeiten: Mo geschlossen, Di 11:00-15.00 UHR, Mi, Do, Fr 15:00 - 18.00 Uhr

Berlin

Schleiermacherstraße 24A

Finnland Zentrum

Näyttely ,

ERÖFFNUNG am Sonntag den 2.10.2022, 14-17 Uhr

Marja-Liisa Skibba (1952 – 2021) hatte ihre künstlerische Tätigkeit autodidaktisch angefangen, was Spuren in ihrer Malerei hintergelassen hatte. Ihre Werke haben Stilmerkmale der natürlichen und ungezwungenen naiven Malerei bewahrt. Gleichzeitig strahlen ihre Gemälde Wärme und Sensitivität der Persönlichkeit Marja-Liisa Skibbas.

Sie hatte die Malereistudien durch den Kurs- und Atelierunterricht fortgesetzt.

In ihren Bildern betrachtet man oft die Umgebung durch die Augen der sinnenden Gestalten und krieert mit der Zusammenstellung der Gemäldeelemente kompositionelle Spannungen. Sowohl die Motive als auch die Farben drücken die emotionale Basis des Kunsterlebnisses aus. Dabei schöpft Marja-Liisa Skibba häufig aus einer sagenumwobenen Atmosphäre, auch mit der Hilfe der Tierfiguren und Märchengestalten.

Das Schaffen ihrer Kunstwerke gründet sich auf die Acryl- und Ölkreidetechniken. Ihre Gemälde waren häufig im Finnland-Zentrum ausgestellt.

Finnland Zentrum(Linkki toiselle verkkosivustolle) (avautuu uuteen ikkunaan)