Meldung der Geburt eines Kindes an das Bevölkerungsdatensystem

Im Ausland als finnische Staatsangehörige geborene Kinder sind bei der Registerbehörde zu melden.

Um Ihr im Ausland geborenes Kind in das finnische Bevölkerungsdatensystem eintragen zu lassen, müssen Sie der finnischen Registerbehörde (Maistraatti) dessen im Wohnstaat amtlich beglaubigte Geburtsurkunde zustellen.

Legen Sie Ihrem Schreiben die Geburtsurkunde im Original oder als von der Auslandsvertretung Finnlands beglaubigte Kopie bei. Die Urkunde muss durch Legalisation bzw. Apostillierung beglaubigt sein. Falls sie in einer anderen als der finnischen, schwedischen oder englischen Sprache ausgestellt wurde, ist eine offizielle Übersetzung in eine dieser drei Sprachen anzufertigen. Falls diese Übersetzung im Ausland angefertigt wird, muss auch sie legalisiert/apostilliert werden. Für Übersetzungen in Finnland anerkannter Übersetzer/innen ist keine zusätzliche Beglaubigung erforderlich.

Ein Kind erhält bei der Geburt die finnische Staatsbürgerschaft, falls zu diesem Zeitpunkt

  • seine Mutter finnische Staatsbürgerin ist, oder falls
  • sein Vater finnischer Staatsbürger ist, die Mutter Ausländerin und die Eltern miteinander verheiratet sind.

Außerehelich geborene Kinder

Falls das Kind außerehelich geboren wird und der Vater zum Zeitpunkt der Geburt finnischer Staatsbürger ist, muss die Vaterschaft zuerst gemäß der Gesetzgebung des Wohnstaates festgestellt werden.

Danach kann das Kind mittels des Anmeldeverfahrens die finnische Staatsbürgerschaft erhalten (betrifft nur nach dem 1.6.2003 geborene Kinder). Die Staatsbürgerschaftsmeldung kann bei jeder für Genehmigungen zuständigen finnischen Polizeibehörde oder im Ausland bei der Auslandsvertretung Finnlands oder ggf. dem Honorarkonsulat erfolgen. Beachten Sie, dass die Meldung nur durch den/die Sorgeberechtigte/n bzw. gesetzliche/n Vertreter/in des Kindes getätigt werden kann. Das Meldeformular kann nur persönlich eingereicht werden. Dabei muss neben der/dem Sorgeberechtigten auch das Kind persönlich zugegen sein.

Die Geburt des Kindes muss auch der finnischen Registerbehörde (Maistraatti) gemeldet werden. Legen Sie Ihrem Schreiben das durch Legalisation bzw. Apostillierung beglaubigte Original der Geburtsurkunde oder deren von der Auslandsvertretung Finnlands beglaubigte Kopie bei. Außerdem muss eine Übersetzung der Urkunde ins Finnische, Schwedische oder Englische beigefügt werden. Falls diese Übersetzung im Ausland angefertigt wird, muss auch sie legalisiert/apostilliert werden. Für Übersetzungen in Finnland anerkannter Übersetzer/innen ist keine zusätzliche Beglaubigung erforderlich.