Ausstellung: Marjo Hallila - Übergänge

2. – 13.8.2022

Öffnungszeiten: Dienstag-Samstag 15-19 Uhr

Berlin

Eugen-Schönhaar-Strasse 6a

Galerie Pleiku

Ausstellung ,

Vernissage: Dienstag 2.8. 19-21Uhr

“Vor langer Zeit machte mein Großvater Schindelkörbe und meine Großmutter webte Flickenteppiche. Beide webten in Leinwandbindung. Einmal über, einmal unter. Gleichermaßen besteht meine eigene Arbeit aus einem laufenden Prozess und Übergang, durch welche ich kreieren, zerstören, verbinden und neu aufbauen kann. Verschiedene Impulse und Gefühle können zu unvorhersehbaren Änderungen führen, durch die ich intuitiv an neuen Werken und Konzepten arbeite.

Übergänge ist eine Installation, ein temporärer Raum, in dem ich in die Vergangenheit zurückkehre und gleichzeitig in die Zukunft blicke. Übergänge bewegt sich in Zeit und Raum; Es schwingt zwischen dem Konkreten und dem Konzeptuellen. Einmal über, einmal unter.

Ich möchte mich bei der finnischen Kulturstiftung für die Unterstützung meiner Arbeit bedanken."

Materialien: Grafische Objekte / Furnierobjekte, Video.

Marjo Hallila ist eine zeitgenössische Künstlerin aus Mittelfinnland, dessen Arbeit sich um Interdisziplinarität, Experimentieren and Konzeptualismus dreht. In den letzten Jahren hat sie an gleichzeitigen Entwicklungsvorgängen von zeitgenössischer Grafikkunst und abstrakter Malerei gearbeitet. 2017 schloß sie die Akademie der bildenden Künste in Warschau und 2005 die Kunst-und-Design-Hochschule in Helsinki mit einem Master of Arts ab. Sie ist Mitglied der Vereinigung finnischer Grafiker und der finnischen Malervereinigung. Ihre Werke waren bereits Teil finnischer und internationaler Sammlungen.

Galerie Pleiku(layout.types.url.description) (Öffnet neues Fenster)

Marjo Hallila(layout.types.url.description) (Öffnet neues Fenster)