Minister Skinnari zu Besuch in Stuttgart

Minister Skinnari zu Besuch in Stuttgart

Finnlands Minister für Entwicklungszusammenarbeit und Außenhandel Ville Skinnari wird vom 7.-8.10.2021 Stuttgart besuchen und dort am Deutsch-Finnischen Businessforum zur Zukunft der Automobilindustrie teilnehmen. Auf dem Programm stehen verschiedene Treffen mit Vertretern wichtiger deutscher Unternehmen sowie mit Entscheidungsträgern des Bundeslandes Baden-Württemberg.

Ziel des Besuchs in Deutschland ist es, Voraussetzungen für eine Zusammenarbeit bei der Realisierung von Projekten im Rahmen des wirtschaftlichen Wiederaufbauprogramms nach der Coronakrise zu schaffen und den Zugang finnischer Unternehmen auf den deutschen Markt zu unterstützen. Das Bundesland Baden-Württemberg ist ein bedeutender Standort der deutschen Automobilindustrie. Im Jahr 2019 entfielen fast ein Sechstel der finnischen Exporte nach Deutschland und mehr als 2% der gesamten finnischen Warenexporte auf Baden-Württemberg.

Minister Skinnari will in Stuttgart die Gelegenheit nutzen, für die Angebote finnischer Unternehmen insbesondere in den Bereichen Digitalisierung, Kreislaufwirtschaft und künstliche Intelligenz zu werben. „Finnland hat Deutschland viel zu bieten, der Wettbewerb ist jedoch extrem hart. Wir müssen unsere Position als interessanter Partner sowohl für Deutschland als auch für deutsche Unternehmen immer wieder neu verteidigen. In Deutschland ist es wichtig Präsenz zu zeigen, vor allem in den Bundesländern, unter denen Baden-Württemberg für den finnischen Export eine besondere Rolle einnimmt“, so Minister Skinnari.

 

Weitere Informationen:

Herr Juha Niemi, Diplomatischer Berater des Ministers für Entwicklungszusammenarbeit und Außenhandel, Tel. +358 295 350232

Frau Eeva Lahti, Botschaftsrätin im Referat Internationaler Handel, Ministerium für auswärtige Angelegenheiten, Tel. +358 295 350372

Herr Christian Heikkinen, Botschaftsrat in der Europa-Abteilung, Ministerium für auswärtige Angelegenheiten, Tel. +358 295 350320