Einreisebeschränkungen werden aufgrund der Corona-Lage verschärft

Einreisebeschränkungen werden aufgrund der Corona-Lage verschärft

Einreisebeschränkungen werden wieder eingeführt. Die Einreisebeschränkungen gelten ab den 28.9. bis auf einigen Ausnahmen im Verkehr an den Binnengrenzen zwischen Finnland und den folgenden Ländern: die Niederlande, Belgien, Spanien, Island, Italien, Österreich, Griechenland, Luxemburg, Malta, Norwegen, Portugal, Frankreich, Schweden, Deutschland, die Slowakei, Slowenien, die Schweiz, Dänemark, Tschechien, Ungarn und Estland.

Freizeitreisen aus den genannten Ländern nach Finnland sind nicht mehr möglich. Eine Einreise nach Finnland ist nur aus folgenden Gründen möglich: Rückreise, Durchreise (Transit), arbeitsbedingte Reisen sowie Reisen aus anderen triftigen Gründen. Darüber hinaus werden bei Einreisen nach Finnland eine Quarantäne und Corona-Tests empfohlen.

Von nun an wird die Lage jede Woche neu bewertet und die Länderliste aktualisiert. Änderungen in den Einreisebeschränkungen werden auf Basis der Expertenschätzung der finnischen Gesundheitsbehörde THL anhand der Daten des jeweiligen Montags vorgenommen. Der Grenzwert von 25 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner über 14 Tage wird auf die EU- und Schengen-Länder und auf die Länder in der vom EU-Rat erstellten und aktualisierten Liste der Länder „im grünen Bereich“ angewandt. Über eventuelle Änderungen wird donnerstags in den Sitzungen des Staatsrates beschlossen.

Pressemitteilunt des Innenministeriums 24.9.2020: Restrictions on entry into the country to be tightened due to COVID-19
Neue Anweisungen der finnischen Grenzschutzbehörde ab den 28.9.2020 (auf Englisch): 
https://raja.fi/current_issues/guidelines_for_border_traffic