Young Designer of the Year 2022 in Wien

Botschafterin Pirkko Hämäläinens Residenz war am 20. September voller Farbe und Glanz! Zu Gast bei dem in Kooperation mit dem Finnland-Institut in Deutschland organisierten Designabend war das Designerduo Juslin-Maunula - die Designerin, Kleiderdesignerin Laura Juslin und die Architektin Lilli Maunula.

Botschafterin Pirkko Hämäläinens Residenz war am 20. September voller Farbe und Glanz! V.l.n.r: Kulturreferent des Finnland-Instituts Mika Minetti, Cellistin Liina Leijala, Botschafterin Pirkko Hämäläinen, Lilli Maunula, Laura Juslin, Mikaela Mäkelä und Roman Kariolou
Botschafterin Pirkko Hämäläinens Residenz war am 20. September voller Farbe und Glanz! V.l.n.r: Kulturreferent des Finnland-Instituts Mika Minetti, Cellistin Liina Leijala, Botschafterin Pirkko Hämäläinen, Lilli Maunula, Laura Juslin, Mikaela Mäkelä und Roman Kariolou

Das Designerduo wurde in Finnland zum Young Designer of the Year 2022 von Design Forum Finland(layout.types.url.description) gewählt. Das Duo ist in Finnland für sein multidisziplinäres Können bekannt, das sowohl Raumplanung als auch Schmuck, Kleidung und Teppiche umfasst. Zur Kundschaft des Studios gehören u.a.  finnische Unternehmen wie Kalevala(layout.types.url.description), Finarte(layout.types.url.description) und Marimekko(layout.types.url.description). In ihrer Begründung würdigte die Award-Jury das Duo besonders für ihre Fähigkeit, Farben und Materialien zu interessanten Einheiten zu verbinden.

Im Gespräch mit Frau Mikaela Mäkelä vom Finnland-Institut in Deutschland sprach Juslin-Maunula(layout.types.url.description)  über Design als Problemlösungsprozess, die Rolle von Farben in der Arbeit des Duos, die Bedeutung der Prinzipien nachhaltiger Entwicklung sowie über die Multidisziplinarität seiner Arbeit, die dem Duo schon viele Aha-Erlebnisse gebracht hat.  Unkonventionelle Farbkombinationen und Überraschung als Element spielen in der Arbeit des Duos eine große Rolle. Allerdings ist die Modebranche in Finnland recht klein. „In Sachen Marktexpertise gibt es noch viel zu lernen, damit müssen wir uns in Zukunft mehr befassen“, so das Duo.

Sowohl die Botschafterin Pirkko Hämäläinen als auch Mikaela Mäkelä und das Servicepersonal trugen von Juslin-Maunula entworfene Outfits. Die Botschafterin verliebte sich in die für Kalevalakoru entworfenen Vetovoima-Ohrringe, deren Überraschungselement ihr modularer Aufbau war, sowie in den wunderbaren, federleichten, silbernen Mantel. "Absolut wunderbar!", meinte die Botschafterin, während sie sich vor dem Spiegel drehte.

Als Krönung des Kulturabends traten die international mehrfach ausgezeichnete Cellistin Liina Leijala und der Komponist und Pianist Roman Kariolou auf. Kariolou, der u.a. die Titelmusik für die von BBC und ORF produzierte Erfolgsserie „Vienna Blood“ komponiert hat, hatte eigens für diesen Abend das Stück „Finnish Summer“ komponiert. Die etwas melancholische Komposition interpretierte wunderbar die Gefühle der Finnen über den Sommer, der oft so kurz erscheint.

„Diese Veranstaltung kombiniert perfekt den imperialen Glanz der österreichischen Geschichte mit der Eleganz des zeitgenössischen finnischen Designs und der Mode. Die Vergangenheit trifft heute Abend auf die Gegenwart“, resümierte die Botschafterin in ihrer Begrüßungsrede. Zu der Veranstaltung im ehemaligen, durchaus imperialen Tanzsaal waren insbesondere Vertreterinnen und Vertreter der Designbranche und Journalisten eingeladen.

Es war so schön!

Links:

www.juslinmaunula.com (layout.types.url.description)
Suomen Saksan-instituutti(layout.types.url.description)
Roman Kariolou(layout.types.url.description)
Design Forum Finland(layout.types.url.description)
 

Text: Petra Hedman/ Botschaft von Wien