VIENNA DESIGN WEEK 2019: ”Wild at Heart” zeigt die wilde Seite des zeitgenössischen, finnischen Designs

VIENNA DESIGN WEEK 2019: ”Wild at Heart” zeigt die wilde Seite des zeitgenössischen, finnischen Designs

Foto: Maija Astikainen, Inszenierung: Tero Kuitunen

Die Ausstellung über das zeitgenössische, finnische Design ”Wild at Heart” wurde zum ersten Mal am Donnerstag, den 16. Mai in der Pressekonferenz der VIENNA DESIGN WEEK präsentiert.  VIENNA DESIGN WEEK ist das größte Designfestival Österreichs, und Finnland im Jahr 2019 das Partnerland des Festivals. 

Mit ihrem wechselnden Schwerpunkt gewährt die VIENNA DESIGN WEEK Jahr für Jahr detailreichen Einblick in das gestalterische Schaffen eines anderen europäischen Landes. Das Gastland hat die Möglichkeit, Ausstellungen zu aktuellen Designpositionen zu zeigen und sich des Weiteren auch anderweitig im Programm zu positionieren. Formatübergreifend werden verstärkt Designer aus dem Gastland eingeladen.

Das Festival findet von 27. September bis 6. Oktober statt, ca. 40 000 Besucher werden erwartet.

Im Zentrum des Auftritts Finnlands als Gastland wird die von Designer Tero Kuitunen kuratierte Ausstellung Wild at Heart zu zeitgenössischem finnischen Design stehen. Elf finnische DesignerIinnen und Brands werden mit ihren Werken aktuelle Akzente finnischen Designs zeigen, darunter Textil- und Holzdesign, künstlerische Werke und Designobjekte: Eero Aarnio, Klaus Haapaniemi, Antrei Hartikainen, Tuuli-Tytti Koivula, Tero Kuitunen, Ragmate, Sofia Okkonen, Teemu Salonen, Aamu Song und Johan Olin sowie Milla Vaahtera.

Kurator Tero Kuitunen zur Ausstellung: “In the exhibition I want to present design pieces, fine art, fashion, sculpture and photography. I think it’s interesting and also important to show just how multi-dimensional the field we call design is.

Der Titel der Ausstellung Wild at Heart verweist auf eine wohl weniger bekannte Seite der finnischen Mentalität: Unter einer zurückhaltenden Oberfläche ist auch viel Humor, Ausgelassenheit und Leidenschaft zu finden. Neben „wildem Humor“ inspirieren auch „rauhe Schönheit“ und Design als sozialer Faktor Kuitunens Schau. Darüber hinaus wird finnisches Design in zahlreichen anderen Programmformaten beim Festival präsent sein, darunter eine Finland Lounge, ein Design Diplomacy Talk und vieles mehr.

Der Gastlandauftritt Finnlands wird vom Finnland-Institut in Deutschland gemeinsam mit der Botschaft von Finnland in Wien sowie von Business Finland und Visit Finland gestaltet. Freuen Sie sich auf eine komplexe und vielgestaltige Gastland-Präsenz!

Das Festival wird von Lapuan Kankurit und Bolon unterstützt.

Pressemitteilung 


Das gesamte Partnerlandprogramm 2019